DESHALB SOLLTET IHR KEINE PORNOS AUF SMARTPHONES GUCKEN

Es ist immer griffbereit und oft verlockend: schnell mal auf dem Smartphone ein paar schmutzige Filmchen schauen. Doch Vorsicht! Pornos auf dem Handy oder Tablet zu schauen ist riskant.

Denn im Unterschied zu Computern sind die Betriebssysteme der Smartphones weitaus schlechter gegen Hackerangriffe geschützt. Laut einer Studie wird Schadsoftware, etwa um das Handy nach Passwörtern auszuspähen am häufigsten über pornografische, illegale oder gewaltverherrlichende Inhalte übertragen.

“Betriebssysteme von Smartphones, besonders Android sind anfällig gegen Angriffe. Sie haben viele Schwachstellen, die leicht von Hackern ausgenutzt werden können”, erklärte Liarna La Porta, eine der Mitautorin der Studie.

Sie fanden heraus, dass 40 von 50 getesteten Schmuddelseiten derartige Schadsoftware verbreiten. Prominenteste Beispiele waren 2016, dass 800.000 Besucher der Pornoseite “Brazzers” ausgespäht wurden und bei AdultFriendFinder erwischte es sogar 400 Millionen User, deren Accounts geknackt wurden.

Also in einsamen Stunden lieber PC oder Kopfkino anmachen oder auf die guten alten DVDs zurückgreifen.

Quelle: www.tag24.de

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen