Er ging mit seinen zwei Kindern in den Wald zum Wandern – plötzlich verlieren sie alle das Bewusstsein

Während eines Wanderausflugs in den Wäldern erlebten Chris Lovera und seine zwei Kinder Nadia und Aidan einen richtigen Albtraum, wie CBS San Francisco berichtet.

Am 5. September gingen sie in den Sequoia National Forest in Kalifornien, USA, als es plötzlich stark zu regnen begann und sie sich beeilten, um Unterschlupf zu finden.

Facebook/Chris Lovera

Chris begann gerade zu filmen, als die drei Unterschlupf unter einem Baum fanden. Plötzlich schlägt jedoch der Blitz ein und alle drei verlieren das Bewusstsein.

Nach und nach wachten sie jedoch wieder auf, zuerst die Kinder Nadia und Aidan.

„Ich dachte, er wäre tot. Ich schreite ihn an, aber er atmete oder bewegte sich nicht,“ sagt Aidan zu CBS San Francisco.

Ein Rettungshubschrauber brachte die drei schnellstmöglich in das nächste Krankenhaus.

Chris erlitt Verbrennungen zweiten und dritten Grades und einen Hörverlust. Selbst Aidan leidet noch am Hörverlust und Nadia an ihren leichten Verbrennungen. Aber alle erholen sich wie ein Wunder gut von ihren Verletzungen.

Facebook/Chris Lovera

„Beide sahen mich in einem Zustand, in dem sie dachten, dass ich tot wäre,“ sagt Chris zu CBS San Francisco.

Chris wird den Feuerwehrmännern, die sie gerettet haben, für immer dankbar sein.

Es ist wirkliche in Wunder, dass die Familie einen Blitzeinschlag überlebt hat und wir wünschen ihnen nur das Beste für die Zukunft!

Quelle: Unglaublich.co

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen