HORROR! ÄRZTE FINDEN DAS IM AUGE EINES JUNGEN

Richtig gruselig! Ein 17-jähriger Junge aus Mexiko wurde über drei Wochen hinweg von heftigen Augenschmerzen geplagt. Als die Ärzte ihn untersuchten, konnten sie kaum fassen, was sie da sahen.

Wie das New England Journal of Medicine berichtet, konnte der Junge kaum noch sehen, als er beschloss, ins Krankenhaus zu gehen und die Entzündung untersuchen zu lassen.

Achtung, jetzt wird’s richtig eklig! Im Auge des Jungen hatte sich nämlich ein parasitärer Wurm eingenistet. Diese siedeln sich laut dem behandelnden Arzt, Pablo Guzman-Salas, normalerweise eher in Darm, Leber, Lunge oder Blut an.

Im Fall des 17-Jährigen hatte sich der Wurm aber im Auge festgesetzt und die Netzhaut dabei schwer beschädigt.

Auch sechs Monate, nachdem der Wurm operativ entfernt wurde, hat der Junge seine vollständige Sehkraft nicht zurück.

Wie der Parasit überhaupt in das Auge des Mexikaners gelangen konnte, ist auch den Ärzten ein großes Rätsel.

quelle: tag24.de

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen