IST DAS DER DURCHBRUCH? LÖWENZAHN-WURZEL TÖTET KREBSZELLEN

Ist das der Durchbruch? Die ersten Tests im Labor liefen erfolgreich, jetzt gaben Wissenschaftler der Universität im kanadischen Windsor bekannt: Ein Extrakt aus der Löwenzahn-Wurzel regt Krebszellen an, sich gegenseitig zu töten.

Die Nachricht macht Hoffnung: Ein einfaches Kraut, das auf jeder Wiese wächst, soll im Kampf gegen Prostatakrebs, möglicherweise auch gegen Bauchspeicheldrüsenkrebs helfen – wenn er rechtzeitig diagnostiziert wird.

“Im späten Stadium ist es allerdings schwer, die Krankheit zu behandeln. Eine Chemotherapie ist giftig und wegen der Nebenwirkungen, darunter Haarausfall, Erbrechen, Durchfall und ein schwaches Immunsystem, eine zusätzliche Belastung für den Patienten”, erklärt der Biochemie-Professor Siyaram Pandey in einer Stellungnahme auf der Homepage der Universität.

Die Forscher setzen deshalb große Hoffnung in die Entdeckung, auch wenn es bis zu den ersten klinischen Studien mit Tieren und Menschen noch ein weiter Weg ist. Um die bereits erfolgte Testreihe zu bestätigen, sollen weitere Untersuchungen durchgeführt werden.

Anschließend gehen die Ergebnisse an das kanadische Gesundheitsministerium. Dort wollen die Wissenschaftler eine Zulassung für die klinischen Studien an Lebewesen erreichen. Unterstützt wird das Forschungs-Team von der Prostate Cancer Fight Foundation, die sich wichtige Ergebnisse für die Krebstherapie verspricht.

Einziges Problem: Die Krebsforschung ist sehr teuer – und die führenden Pharmakonzerne stehen einer Investition skeptisch bis ablehnend gegenüber. Denn: “Pflanzliche Zusammensetzungen sind nur schwer zu patentieren”, weiß Siyaram Pandey.

Quelle: www.tag24.de

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen