Penis steckte in Hantelscheibe fest!

ha, da hat jemand ein Mal zu oft Han­tel angelegt!

Dies ist eine Geschichte aus der Ab­tei­lung „Bitte nicht nach­ma­chen“. Sie spielt im Kli­ni­kum Worms. Dort­hin wurde die Feu­er­wehr ge­ru­fen.

Die Einsatzkräfte trafen auf einen Mann, der sich seinen Penis eingeklemmt hatte – im Loch einer 2,5 Kilo schweren Hantelscheibe!

WAS NUN?
Mit einem Trenn­schlei­fer, einer Vi­b­ra­ti­ons­sä­ge und einem hy­drau­li­schen Ret­tungs­ge­rät frä­sen die Ret­ter drei Stun­den lang an dem un­frei­wil­li­gen In­tim­schmuck herum – dann ist der Penis frei­ge­legt und der Mann er­löst.

reuen konnte sich dieser aber erst später darüber – er hatte die Rettungsaktion schlafend in Narkose verbracht.

Quelle: .bild.de

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen