PLAYBOY-MODEL WIRD VON IHREN GROSSEN BRÜSTEN BEIM JOGGEN K.O. GESCHLAGE

Autsch! Nach einem schmerzhaften Unfall beim Joggen zieht das Playboy-Model Jenna Bentley jetzt ihre Konsequenzen. Ihren Fans wird die Entscheidung aber ganz bestimmt nicht freuen …

Denn die 28-Jährige wurde vor allem durch ihren mächtigen Vorbau bekannt. Dass ihre 36 E-Oberweite nicht immer einfach ist, musste das Model jetzt beim Sportmachen feststellen.

Als die junge Frau am Strand in Kalifornien joggen war, schlug ihr eine Brust so heftig ins Gesicht, dass die Blondine ausgeknockt zu Boden ging.

“Es hat mich völlig aus dem Gleichgewicht gebracht und ich fiel um”, erklärt sie der New York Post. Ausgerechnet an diesem Tag hatte sie auf ihren stützenden Sport-BH verzichtet und war kurzerhand im Bikini laufen. Das bereute sie allerdings ziemlich schnell: “Als ich nach unten sah, bemerkte ich, dass meine rechte Brust herausgerutscht war.”

Damit sie beim nächsten Mal Sport machen nicht wieder k.o. geschlagen wird, will sie sich jetzt die Mega-Oberweite operativ verkleinern lassen. Klar, dass ihre Fans deshalb völlig aus dem Häuschen sind. “Ich will meine Fans nicht enttäuschen, aber mein Busen ist einfach zu groß für mich”, gibt sie zu bedenken. Übrigens sind ihre zwei kleinen Freunde ganz natürlich groß.

Um ihre Follower nicht zu verlieren, entschied sich die 28-Jährige jetzt, ihre Anhänger per Abstimmung über das Schicksal ihres Vorbaus entscheiden zu lassen. Man kann sich denken, wie diese Umfrage ausgeht …

 

Quelle: Tag24.net

 

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen