SCHMUDDEL-VORWURF: STEWARDESSEN BEI SEX IM FLIEGER GEFILMT?

Über den Wolken geht es offenbar genauso heiß her, wie viele sich das bisher nur zusammenfantasierten.

Wie der Focus berichtet, geht die Fluglinie “Condor” gerade dem Anfangsverdacht eines Sex-Skandals unter ihren Besatzungsmitgliedern nach.

Demnach würden Stewardessen Sex nicht nur am Boden, sondern auch im Flieger haben. Damit nicht genug, Piloten hätten ihre Kolleginnen bei den Liebesspielen angeblich fotografiert und gefilmt.

Diese Aufnahmen sollen dann unter den Kollegen wie eine Art Trophäe herumgezeigt worden sein. Der Focus zitiert dabei aus “Crewinformationen”. Darin werde vor heimlichen Videoaufnahmen und deren Verbreitung gewarnt, sowie auf deren Strafbarkeit hingewiesen.

„Wir haben von folgendem Sachverhalt Kenntnis erlangt: Innerhalb des Kreises der Piloten gibt es offensichtlich einige Kollegen, die heimlich Fotos und/oder Videoaufnahmen von den weiblichen Kolleginnen machen, die die Betroffenen bei eindeutigen sexuellen Handlungen zeigen“, zitiert der Focus aus dem Schreiben.

Die Airline sagte gegenüber dem Magazin, dass derartigen Hinweisen nachgegangen werde. Allerdings gebe es bislang keine Beweise oder Aussagen, “die Ansatzpunkte für eine Verfolgung wären.”

Allerdings könne dies auch daran liegen, dass die betroffenen Stewardessen aus Scham und der Angst vor Bloßstellung lieber schweigen. Und dass die Piloten ihre heimlichen Aufnahmen zugeben, ist auch eher unwahrscheinlich…

Quelle: www.tag24.de

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen