Armutsflüchtling schlägt Frau mit Baby auf Po und bepöbelt sie grundlos weiter

Augsburg. Zwei Frauen mit Säugling wurden Opfer eines sexuellen Übergriffs durch einen Armutsflüchtling. Die Zahlen der Sexualstraftaten durch Muslime in der Stadt steigen immer weiter

Am Samstag den 23.09.2017 zwischen 16.15 und 16.30 Uhr liefen zwei Frauen (18 und 28 Jahre alt) mit einem Säugling vom Königsplatz in Richtung Konrad-Adenauer-Allee. In der Konrad-Adenauer-Allee, zwischen Hausnummer 9 und 11, verspürte die 18-Jährige plötzlich einen Schlag auf ihr Gesäß. In diesem Moment fuhr zeitgleich ein Radfahrer ohne anzuhalten an ihr vorbei. Als sich die beiden Frauen in der Max-Gutmann-Straße (Höhe Hausnummer 11) befanden, fuhr der unbekannte Radler erneut an ihnen vorbei und beschimpfte die zuvor Geschlagene. Danach radelte er weiter in Richtung Prinz-Karl-Palais.

Personenbeschreibung:
ca. 25 – 30 Jahre alt, schlank, kurzes gelocktes schwarzes Haar, kahle Stelle im Nackenbereich, unbekannter Dialekt. Sein Fahrrad war augenscheinlich zu klein für ihn, es könnte sich dabei um ein weißes Mountainbike gehandelt haben. Hinweise auf den renitenten Radler nimmt die PI Augsburg Süd unter 0821/323 2710 entgegen.

Quelle: Truth24.net

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen