Asylbewerber rastet in Ausländerbehörde aus und zückt Messer

Gießen – Mit einem Taschenmesser hat ein 26-Jähriger einen Mitarbeiter der Gießener Ausländerbehörde bedroht.

Der irakische Asylbewerber habe am Montag im Wartebereich des Rathauses zunächst eine Mitarbeiterin angeschrien, berichtete die Polizei. Danach soll er einen 34-jährigen Beschäftigten mit dem Messer bedroht haben.

Der Mann blieb unverletzt. Die Polizei nahm den 26-Jährigen vorübergehend fest. Gegen ihn wird nun wegen Bedrohung ermittelt.

Quelle: Tag24

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen