AUF “OKTOBERFEST”! MANN VON TANK ERSCHLAGEN, SOFORT TOT

Am Rande des “Oktoberfests” in Essen hat es ein tödliches Unglück gegeben. Ein 36-Jähriger wurde am Samstagnachmittag bei Arbeiten auf dem Außenbereich des Festgeländes von einem herabstürzenden Heizungstank erschlagen.

Das teilte der Veranstalter in der Nacht auf Sonntag mit. “Bei Eintreffen der Polizei und Rettungskräfte konnte der Notarzt nur noch den Tod eines 36-jährigen Mannes feststellen”, berichtete die Polizei Essen.

Vier weitere Mitarbeiter wurden notfallmedizinisch versorgt, zwei von ihnen wurden in Krankenhäuser gebracht. Der Veranstalter teilte mit, die Mitarbeiter hätten einen Schock erlitten.

Für die Festbesucher habe zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr bestanden.

Trotzdem wurde das Volksfest zunächst für den Samstag abgesagt. Ab Sonntag fand es am Flughafen Essen-Mülheim im Essener Stadtteil Rüttenscheid jedoch wieder wie geplant statt.

Veranstalter Thomas Terdisch drückte den Angehörigen des Verunglückten und den Mitarbeitern der Zeltbaufirma sein Mitgefühl aus. “Die Sicherheit aller auf dem Fest Arbeitenden hat für uns zu jeder Zeit höchste Priorität.” Darum sei im ersten Schritt alles dafür getan worden, dass die Behörden den Fall schnellstmöglich aufklären können.

Die Polizei Essen hat die Ermittlungen hierzu aufgenommen.

 

Quelle: www.tag24.de

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen