DIESE POLLER-POSSE NERVT DIE MENSCHEN IN SONDERSHAUSEN

Wer freut sich nicht über neue Supermärkte? Bunte Ballons hängen am Eingang, es gibt meist Sonderangebote. Nur der Parkplatz ist meist voll. Nicht so in Sondershausen.

Dort ließ das Ordnungsamt die Einfahrt des neuen Norma-Marktes an der Hospitalstraße dichtmachen. Mit Pollern!

Man könnte glatt von einem Schildbürgerstreich sprechen. Denn hinter den elf Pollern sind eindeutig die Fahrbahnmarkierungen für die Ein- und Ausfahrt zu erkennen.

Doch das Ordnungsamt in Sondershausen sieht sich durchaus im Recht, so die Thüringer Allgemeine. Trotz einer Baugenehmigung für eine Zufahrt über die Hospitalstraße.

Da während der Bauzeit die Zufahrt als rechtswidrige Baustellenzufahrt genutzt wurde und niemand auf die Hinweise der unteren Verkehrsbehörde reagierte, sah sich das Ordnungsamt gezwungen die Verkehrssicherheit wiederherzustellen.

Man wolle damit auch die Radfahrer schützen heißt es aus dem Ordnungsamt in Sondershausen. In Chemnitz, wo der zuständige Bauträger sitzt, kann man darüber nur mit dem Kopf schütteln. Man habe eine reguläre Baugenehmigung mit eingezeichneter Zufahrt.

Trotz alledem können Autofahrer erst mal über eine Seitenstraße ausweichen. Dort ist ebenfalls eine Zufahrt. Diese sei jedoch eigentlich für den Lieferverkehr gedacht, heißt es aus Chemnitz.

Die Poller-Posse von Sondershausen ist trotzdem noch nicht vom Tisch. Eventuell wird im November erneut in der Stadtverwaltung mit den zuständigen Interessensvertretern entschieden.

Quelle:www.tag24.de/

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen