Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen

Ein wegen Mordes verurteilter 42-jähriger Mann, welcher unter paranoider Schizophrenie leidet, wurde nach einer Strafzeit von sechs Jahren und einer Behandlung in einer psychiatrischen Anstalt wieder auf freien Fuß gesetzt.

Er nutzte kurz darauf die Gelegenheit und lauerte seiner Nichte in einem Haus im Süden Russlands auf. Er tötete die 18 Monate alter Tochter der Nichte und verletzte die verzweifelte Mutter dabei schwer.

Mit dem Kopf des kleinen Mädchens spazierte er durch die Straßen der Stadt in Astrachan. Polizisten erschossen den psychisch Kranken, nachdem er noch Beamte mit einem Messer bedroht hatte.

Quelle: krone.at

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen