Feuer in Flüchtlingsheim: Bewaffneter Mann sorgt für Polizeieinsatz

Filderstadt – Ein randalierender Mann in der Flüchtlingsunterkunft im Stadtteil Bernhausen (Kreis Esslingen) hat am Montagmittag Polizei und Feuerwehr auf den Plan gerufen.
Wie e sin einer Pressemitteilung heißt, rückten zahlreiche Einsatzkräfte gegen 12.30 Uhr zu der Unterkunft in der Weidacher Straße aus, weil dort sowohl Rauchentwicklung als auch ein Tumult gemeldet worden waren. Wie sich vor Ort herausstellte, hatte ein 27-jähriger Afghane dort randaliert und in der Gemeinschaftsküche im ersten Obergeschoss der Unterkunft Papier angebrannt, was vorübergehend zu der Rauchentwicklung und zu geringfügigem Schaden am Mobiliar führte.
Andere Bewohner konnten das Feuer löschen, bevor größerer Schaden entstand. Dabei soll der Tatverdächtige sie teilweise mit einem Messer bedroht haben, ehe er sich damit in seinem auf derselben Etage befindlichen Zimmer verbarrikadierte und androhte, sich das Leben zu nehmen. Weil zeitweise die Gefahr bestand, dass der Mann aus dem Fenster springen könnte, breitete die Feuerwehr ein Sprungtuch aus.

Den Beamten gelang es schließlich, den Mann zur Aufgabe zu bewegen. Er legte das Messer weg und ließ sich widerstandslos festnehmen. Verletzt wurde niemand. Der 27-Jährige wurde in eine psychiatrische Klinik eingeliefert und dort stationär aufgenommen.
Gegen den Verdächtigen wird nun wegen Verdachts der Bedrohung und der Sachbeschädigung durch Brandlegung ermittelt.

Quelle: Tag24

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen