Fremde verspotteten sie wegen ihrer Beine – doch sie hat eine schlagfertige Antwort parat

In der heutigen Gesellschaft dreht sich sehr vieles um das Aussehen. Manche Menschen haben ihre eigene Vorstellung davon, wie viel man wiegen, wie man sich anziehen und wie man sich präsentieren sollte – oder einfacher gesagt, wie andere aussehen sollten.

Für viele ist das eigene Gewicht ein Problem. Heutzutage bekommen wir täglich Tipps, wie man am besten Gewicht verliert, oder wie man trainieren sollte, aber für viele ist dies einfacher gesagt als getan.

In den meisten Fällen muss man seinen ganzen Lebensstil ändern, was einem körperlich als auch geistig jede Menge abverlangt. Und auch wenn man selbst sein Ziel erreicht und seine überflüssigen Kilos los wird, so gibt es noch immer Hürden, die man überwinden muss. Wie zum Beispiel die Meinung Fremder, die man entweder direkt ins Gesicht gesagt bekommt, oder auf sozialen Medien hört.

Bloggerin Jacqueline Adan hat großartiges erreicht. Sie schaffte es, von 226 kg auf 68 kg zu kommen und trotzdem wird sie noch immer von Fremden – vor allem im Internet – verspottet. Das alles wegen ihrer Beine, die überflüssige Haut nun haben.

Als sie entschlossen hatte, ein Foto von sich im Badeanzug zu zeigen, kamen sofort die ersten negativen Kommentare über ihre Beine und ihr gesamtes Aussehen.

Glücklicherweise hatte Jacqueline den Mut für sich selbst einzutreten und kommentierte mit einer sehr schlagfertigen Antwort.

„Als wir in Mexio vor ein paar Wochen auf Urlaub waren, habe ich das erste Mal seit langem einen Badeanzug getragen, vor allem einen Badeanzug, ohne den Großteil meines Körpers abzudecken,“ schreibt Jacqueline in ihrem Post und führt fort:

„Ich war nervös, meine Kleidung auszuziehen und an den Strand oder Pool zu gehen. Ich fühlte mich noch immer wie das 226 kg schwere Mädchen… und dann passierte es. Ein Pärchen am Pool fing an, sich über mich lustig zu machen, als ich meine Kleidung ausgezogen hatte. Also was tat ich? Ich atmete tief durch, lächelte, und ging zum Pool.

Es war ein großer Moment für mich. Ich hatte mich verändert.

Ich war nicht mehr das gleiche Mädchen.

Ja ich habe noch immer sehr viel überschüssige Haut, ich fühle mich manchmal noch immer unsicher, und ja, man macht sich immer noch über mich lustig.

Um ehrlich zu sein, ja, es quälte mich. Aber ich werde mich nicht mehr von anderen beeinflussen lassen!“

„Ich werde mich nicht mehr durch die Meinungen anderer davon hindern lassen, wie ich mein Leben zu leben habe.

Sie kennen mich nicht.
Sie wissen nicht, wie hart ich gearbeitet habe, um 159 kg abzunehmen.
Sie wissen nicht, wie man sich von den Operationen erholt.
Sie haben kein recht, einfach dazusitzen und mit dem Finger auf mich zu zeigen.
Deswegen habe ich gelächelt.

Es spielt keine Rolle, was andere von dir denken oder wie sie versuchen, dich runterzuziehen. Was wichtig ist, ist wie man darauf reagiert. Wie man sich selbst wohl fühlt. Wie man sich selbst liebt, wie man ist, auch wenn es manchmal schwierig ist.

Nicht jeder wird dich mögen. Das ist OK. Aber ich hoffe, du liebst dich selbst. Dass du keinen Körper liebst. Ich hoffe, du kannst weiterhin das tun, was dir Freude bereitet!“

Wahre Worte, die uns aus der Seele sprechen! Stimmst du Jacqueline zu? Dann teile diesen Artikel!

Quelle: Unglaublich.co

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen