Es ist eine der legendärsten Szenen der gesamten Filmgeschichte: Mitten im Dialog mit einer Gruppe diebischer Kleinganoven verpasst Hitman Jules (Samuel L. Jackson) einem davon eine Kugel mit den legendären Worten: „Oh! Tut mir leid. Hab ich dich aus dem Konzept gebracht? Das wollte ich nicht. Bitte, sprich weiter. Du hast irgendwas von ‚besten Absichten‘ gesagt.“ Eine ähnliche, wenn auch nicht gewalttätige Situation – die Mischung aus besten Absichten und einer unfassbaren Ablenkung – bildet die Basis für dieses Video.

Wirklich jeder von uns kennt das, egal ob aus der Schule, dem Fahrunterricht, dem Berufsleben oder der Universität: Man(n) quält sich durch teils wochenlangen Druck, der sich langsam aufbaut und unerträglich wird, weil eine Prüfungssituation ansteht. Es geht ums Ganze, ums Eingemachte, und man muss Höchstleistungen erbringen. Das Letzte, was man in so einer Lage braucht, ist eine Ablenkung – an der Legende von den Trainern im Leistungssport, die ihren Schützlingen Liebe und Sex vor einem großen Turnier versagen, muss wohl etwas dran sein.

Genau mit diesem Szenario, Ablenkung unter Hochdruck, spielt dieses Video: Wir wissen nicht, zu welcher Prüfung die Herren hier vor der versteckten Kamera antreten müssen, doch dafür wissen wir umso besser, was plötzlich wirklich geprüft wird: Nämlich ihre Willenskraft und ihre Fähigkeit, sich auf eine Sache zu konzentrieren. Gar nicht so leicht angesichts der üppig bestückten jungen Dame, die ihre Reize in einem viel zu engen roten Business-Kostüm samt neckischem Minirock und Netzstrümpfen zur Schau stellt …