KARRIERE RUINIERT, WEIL ER TINDER-DATE BEIM SEX DERB AN BRUST FASST

Ein Medizinstudent (37) hat bei Tinder ein Match mit einer jungen Frau. Die beiden chatten ein paar Tage, dann verabreden sie sich zu einem Date. Alles läuft perfekt, sie sind sich sympathisch und verabreden sich ein zweites Mal.

Am Ende dieses Treffens landen die beiden im Bett, haben leidenschaftlichen Sex. Doch der Mann legt sich zu viel ins Zeug!

Er fasst die Brüste der seine neuen Geliebte so derb an, dass er damit nur weh tat. Sie machte ihn darauf aufmerksam, und bat ihn, nicht weiter ihren Busen zu berühren.

Er ignorierte sie und machte grob weiter. Ihre Schmerzen wurden so groß, dass sie das Liebesspiel beendete und weinend unter die Dusche ging. Später klagte sie tagelang über weh tuende Brüste, die von Blutergüssen übersät waren. Außerdem hatte sie eine schmerzende Schulter und konnte ihren rechten Arm nicht heben.

Sie entschied sich, den Mann vor Gericht zu bringen. “Es war definitiv sexuelle Gewalt, nicht die schlimmste vorstellbare, aber dennoch hart”, erklärte sie. “Ich habe mich entschieden, ihn zu verklagen, weil er in meinen Augen eine Gefahr für andere Frauen darstellt”, begründete das Opfer ihren Schritt, wie verschiedenen Medien berichten.

Der angehende Arzt wurde jetzt wegen sexueller Gewalt verurteilt. Er muss 180 Sozialstunden leisten, 2000 Pfund (ca. 2250 Euro) Strafe zahlen und wird 5 Jahre lang in der britischen Sex Täter Datei geführt. Damit hat auch sein Vorhaben, Arzt zu werden ein abruptes Ende gefunden.

Quelle: tag24.de

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen