MANN GESTEHT BEKANNTEM, DASS ER EHEFRAU ERWÜRGT HAT: DANACH IST ER TOT

Nach dem Fund eines toten Ehepaares im Sauerland soll eine Mordkommission in Dortmund die Hintergründe der Tat klären.

Laut gemeinsamer Mitteilung von Staatsanwaltschaft und Polizei hatten Verwandte am Samstag zuerst die 67-jährige Frau tot in ihrem Bett gefunden, anschließend die Leiche des Ehemannes in einer Werkstatt im rund 15 Kilometer entfernten Warstein.

Nach den ersten Erkenntnissen gehen die Ermittler davon aus, dass der 69-Jährige seine Frau erwürgt hat. Kurz darauf soll er sich selbst das Leben genommen haben.

Nach der Auskunft von Staatsanwalt Klaus Neulken hatte der Mann einen Bekannten angerufen und diesem gegenüber den Tod der Frau eingeräumt mit den Worten “Ich habe etwas Fürchterliches getan”.

Anschließend hatten Verwandte des Paares die Toten gefunden. Die Hintergründe sind noch offen. Die Ermittler gehen von einem Ehestreit aus.

Update, 15.15 Uhr: Wie der WDR berichtet, soll dem mutmaßlichen Tötungsdelikt ein Streit vorangegangen sein. Demnach könnte Eifersucht das Motiv gewesen sein.

Nachdem der 69-Jährige seine Frau erwürgt haben soll, fuhr er wohl zu seinem Arbeitsplatz und erhängte sich dort. Die Toten sollen von ihren Kindern entdeckt worden sein.

Quelle: tag24.de

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen