MUTTER TÖTETE ERST TOCHTER UND DANN SICH SELBST

Am Mittwoch wurde im Erfurter Ortsteil Kerpsleben eine tote Frau (43) und ihre tote dreijährige Tochter gefunden . Zunächst waren die Hintergründe unklar, doch jetzt gibt’s wohl erste Hinweise.

So soll es bei dem traurigen Fall der entdeckten Toten um einen sogenannten erweiterten Suizid handeln. Das gab die Polizei in einer Meldung am Donnerstag bekannt.

Die Obduktion habe ergeben, dass es sich um einen nicht natürlichen Tod bei den zwei Leichen handelte. Es sei sehr wahrscheinlich, dass die 43-Jährige erst ihre Tochter und dann sich selbst umgebracht habe, so berichtete die Bild.

Um die ersten Ermittlungen zu festigen, sucht die Polizei weiterhin nach Zeugen. Bei dem Auffindeort handelt es sich um einen Wirtschaftsweg zwischen den Ortslagen Kerspleben und Vieselbach. Dieser wird durch eine Vielzahl von Fahrzeugführern, insbesondere Radfahrern, genutzt.

Personen, denen am Mittwoch ein schwarzer Kia auf dem Wirtschaftsweg auffiel, oder die andere Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Erfurt unter 0361/74431465 zu melden.

 

Quelle: www.tag24.de

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen