MUTTER WILL SICH UMBRINGEN, DOCH DANN WIRD SIE VERGEWALTIGT

Tragischer Vorfall in Russland: Eine 25-Jährige war gerade dabei sich selber umzubringen, als sie plötzlich vergewaltigt wird.

Im Leben der jungen Mutter lief es gar nicht gut: Zuvor hatte ihr Ehemann die Beziehung zu ihr beendet. Die Trennung hatte der Russin ganz offensichtlich so sehr zugesetzt, dass sie eine schreckliche Entscheidung traf.

Nachdem sie ihr zweijähriges Kind bei ihrer Mutter abgesetzt hatte, machte sich die junge Frau auf den Weg zu einer Brücke im russischen Omsk.

Doch bevor sie dort ankam, griff sich plötzlich ein Mann an und vergewaltigte sie brutal.

Nach dem Missbrauch setzte die 25-Jährige ihren Weg fort. An der Brücke angekommen, setzte sie sich auf die Kante. Sie wollte ihr Leben mit einem Sprung beenden.

In letzter Sekunde wurde sie von einem Taxifahrer gerettet, der zufällig an der Brücke vorbeikam. “Ich kann mich nicht einmal mehr erinnern, was ich gesagt habe”, erklärt dieser. “Hauptsache, ich habe es irgendwie geschafft, sie vor dem Tod zu retten.” Er brachte die völlig aufgelöste Frau zur Polizei, wo sie schließlich auch von der Vergewaltigung berichtete.

Kurz darauf konnten die Ermittler bereits einen 26-jährigen Verdächtigen festnehmen. Die Russin wurde einem Therapeuten übergeben.

Quelle: tag24.de

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen