NACH PORNO KOMMT… EX-GINA WILD ZIEHT IN DIE LINDENSTRASSE

Am Sonntag ist es soweit! Die Blondine, die da in der Ausländerbehörde sitzt und etwas gegen die Hochzeit von Klaus Beimer und Neyla auszusetzen hat, kennt man(n) doch irgendwoher.

Auch wenn Michaela Schaffrath (46) schon seit 16 Jahren keine Pornos mehr dreht und schon in zahlreichen Serien wie “Tatort”, “Marienhof” oder “Verbotene Liebe” Gastrollen ergatterte, identifizieren viele sie noch mit ihrem alter Ego.

Zwischen 1999 und 2001 erschienen schließlich unter anderem sieben Porno-Teile von “Gina Wild – Jetzt wird es schmutzig”.

Doch aus dem verruchtem Nachtprogramm, rutscht Michaela Schaffrath nun schön auf den Sonntag-Vorabend. Am 8. Oktober ist es soweit.

“Für mich ist ein großer Traum in Erfüllung gegangen. Die Lindenstraße ist für mich die Mutter aller Serien”, erklärt die Schauspielerin und Moderatorin der Bild.

„Als mir die Rolle angeboten wurde und ich die Bücher gelesen habe, habe ich sofort zugesagt. Frau Karwass arbeitet zwar in einer Behörde und man denkt dabei sofort an eine spießige Beamtin, aber dem ist nicht so. Sie ist sehr geradlinig und beflissen, aber sie hat das Herz am rechten Fleck.”

 

Quelle: tag24.de

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen