Niemand sorgte sich um diesen Hund für 6 Jahre – als man ihm 16 kg Fell entfernt, erkennt man ihn nicht mehr

Nachdem er sechs lange Jahre verwaist in einer Scheune Lebte, wurde Lazarus endlich gerettet. Aber als die freiwilligen Helfer ihn fanden, konnten sie ihren Augen kaum trauen – dieser süße Hund war von einer so dicken Schicht Fell umhüllt, dass er eher wie ein Schaf, als ein Hund aussah.

Schmutz und Fäkalien blockierten den Eingang zur Scheune, wo Lazarus die letzten 6 Jahre gelebt hatte.

Lazarus war einst ein glücklicher, gesunder Hund, bis zu dem Tag als sein Besitzer an einer tödlichen Krankheit erkrankte: Sein Besitzer war ans Bett gebunden und konnte sich nicht mehr um ihn kümmern.

Auch wenn Lazarus die letzten sechs Jahre lang gefüttert wurde, kümmerte sich keiner um seine Fellpflege, mit ihm Spazieren zu gehen oder ihm ein weiches Bett zu geben. Das Ergebnis waren 16 kg extra Gewicht an Fell und Schmutz.

perro-oveja-3

Facebook / Amanda Brooke Charsha-Lindsey

Ein Nachbar hatte dann aber endgültig genug und rief die Organisation „Big Fluffy Dogs Rescue“ an. Sie sprachen mit dem Besitzer und organisierten einen Tierfrisör, dem dann die Ehre gebührte, das überschüssige Fell von Lazarus abzurasieren.

Unter 16 kg Fell fanden sie dann einen unterernährten kleinen Gefährten, der sehr erleichtert war, seine schwere Last endlich los zu sein.

Auch wenn das schwere Gewicht seine Gesundheit auf lange Sicht nicht gefährdet hatte, veranlasste es Lazarus zu einer eigenartigen Körperhaltung und Gangweise. Tierärzte sind sich jedoch sicher, dass Lazarus mit ein wenig Übung, gesundem Essen und viel Liebe wieder lernen wird, normal zu gehen.

Er sieht jetzt schon sehr viel glücklicher, runder und gesunder aus!

Lazarus sieht nun wie ein komplett neuer Hund aus und wartet nun auf eine neue Familie. Schau dir das Video an, wie sein Fell verschwindet und teile es mit deinen Freunden um diese Neuigkeiten zu verbreiten!

 Quelle: Unglaublich.co

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen