OHNE SKRUPEL: 14-JÄHRIGER STICHT 16-JÄHRIGEN NIEDER

Am Montagnachmittag wurde ein 16-Jährige in Berlin-Friedrichsfelde durch mehrere Messerstiche lebensgefährlich verletzt.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, soll gegen 15.30 Uhr der 16-jährige Teenager mit einem 14 Jahre alten Jungen in einen Streit geraten sein. Dabei soll der Jüngere ein Messer gezückt und mehrfach auf den 16-Jährigen eingestochen haben.

Ein 15-Jähriger ging dazwischen und erlitt dabei ebenfalls Stichverletzten an der Hand, die ambulant von den alarmierten Rettungskräften versorgt werden konnte.

Wesentlich dramatischer steht es um den 16-Jährigen, der lebensgefährlich verletzt wurde. Er kam in ein Krankenhaus und wird derzeit auf der Intensivstation medizinisch versorgt.

Den jugendlichen Messerstecher konnte die Polizei kurz nach der Tat festnehmen. Er soll noch am Dienstag einem Haftrichter vorgeführt.

Die genauen Hintergründe des versuchten Totschlags werden von der Mordkommission aktuell ermittelt.

tag24.de

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen