SCHULDEN OHNE ENDE! JETZT MUSS BORIS BECKER SEINE POKALE VERSCHERBELN

Tennislegende Boris Becker (49) versinkt immer weiter im Schuldensumpf. Eine private Kanzlei schätzt die offenen Forderungen gegen ihn nun auf unglaubliche 61 Millionen Euro.

Der private Finanzdienstleister „Smith & Williamson“ war Ende August damit beauftragt worden, die Vermögensverhältnisse des einstigen Spitzensportlers aufzulisten.

Wie „Bunte“ nun berichtet, kam dabei heraus: Diverse Gläubiger fordern von Boris 54,4 Millionen Pfund (umgerechnet mehr als 61 Millionen Euro)! Die mit Abstand höchste Forderung meldete der einstige Metro-Manager Hans-Dieter Cleven an – rund 38,4 Millionen Euro.

Etwa 10,5 Millionen Euro fordert eine britische Privatbank, die im Juni den Fall Becker vor ein Londoner Insolvenzgericht gebracht und damit erst öffentlich gemacht hatte. Und die Ermittler gehen davon aus, dass es „wahrscheinlich ist, dass zusätzliche Gläubigeransprüche festgestellt werden“.

Für Becker zieht sich die Schlinge immer weiter zu. Die Schulden wird er nicht begleichen können, denn auf der Haben-Seite steht nicht viel – nämlich nur rund 540.000 Euro, darunter ein Porsche, luxuriöse Möbel, Schmuck und Beckers geliebte Pokale.

Das alles soll nun unter den Hammer kommen. Boris selbst schweigt derweil weiter.

Quelle: www.tag24.de

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen