SIE STIEGEN ZU IHR INS TAXI: “ICH WURDE VON DREI MÄNNERN VERGEWALTIGT”

SIE STIEGEN ZU IHR INS TAXI: “ICH WURDE VON DREI MÄNNERN VERGEWALTIGT”

Der Heimweg wurde für eine 23-jährige Frau aus Wien zum absoluten Alptraum. In einer Bar lernte sie einen 18-Jährigen kennen, hatte jedoch kein Interesse, ihn mit nach Hause zu nehmen. Dann eskalierte die Situation.

Wie lokale Medien berichten, setzte sich die Slowakin gegen 2 Uhr Morgens (13.Oktober) in ein Taxi, sagte dem Fahrer die Adresse. Doch bevor dieser in Richtung Brigittenau losfuhr, bekam er weitere Fahrgäste.

Der 18-Jährige Kongolese sowie zwei seiner Landsmänner quetschten sich noch mit ins Auto. Sie fuhren mit zur Wohnung der jungen Frau. Dort sollen alle sie vergewaltigt haben, behauptet die 23-Jährige. Außerdem fehlte nach dem Verschwinden der mutmaßlichen Sextäter Bargeld aus der Handtasche des Opfers.

Wie Polizeisprecher Patrick Maierhofer bestätigt, erstattete die Frau am Sonntag Anzeige. Als die Beamten den 18-Jährigen am Montag festnahmen, bestritt der die Tat, sprach von einvernehmlichem Geschlechtsverkehr. Das behaupten auch seine Freunde, die am Mittwoch gefasst wurden.

Was wirklich geschah, muss nun die Polizei klären.

Quelle:www.tag24.de/

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen