USA: 23 Jahre unschuldig im Gefängnis – 41-Jähriger jetzt frei

Der 41-jährige US-Amerikaner Lamonte McIntyre saß 23 Jahre unschuldig im Gefängnis. Nun wurde er freigelassen.

Mit gerade einmal 17 Jahren wurde er 1994 zu zwei Mal lebenslanger Haft verurteilt. Man warf ihm einen Doppelmord vor, die Verurteilung erfolgte aufgrund von Zeugenaussagen. Doch die Zeugen widerriefen ihre Angaben später.

Nun erklärte die Staatsanwaltschaft, dass Zweifel an der Täterschaft McIntyre aufgekommen seien. Das Gerichte stellte daraufhin fest, dass dem 41-Jährigen Unrecht zugefügt worden sei. Der Mann hatte stets seine Unschuld beteuert.

Quelle: t-online.de

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen