WELTWEITE UMFRAGE! SO SCHNEIDEN DIE DEUTSCHEN BEIM SEX AB

Wie sind die Deutschen eigentlich so im Bett? Können wir unserem One-Night-Stand die Nacht seines Lebens bescheren oder geraten die Stunden zwischen schwarz-rot-goldenen Laken in Vergessenheit, wie Bubble Tea?

Um herauszufinden, aus welchem Land die besten Lover kommen, hat die Sex-Date-Plattform saucydates.com eine Studie in Auftrag gegeben: Fast 23.000 Menschen konnten sich da nicht mehr zügeln und gaben ihren Senf dazu. Die Sache war ganz einfach: Die Teilnehmer sollten auf einer Skala von 0-10 bestimmen, wie es denn so war, die Fühler in fremdländischen Betten auszustrecken.

Wird jemand mit einer 0 bewertet, sollte er oder sie sich noch einmal überlegen, wie das denn so funktioniert, mit dem Liebhaber-sein: Null bedeutet: “Oh mein Gott, das war die schlimmste Nacht meines Lebens”.

Eine zehn hingegen, Ihr könnt es Euch schon denken, war dann eben der beste Sex überhaupt. Natürlich muss man dazu sagen, dass nicht alle Engländer schlecht im Bett sind oder alle Brasilianer die übelsten Granaten. Für alle, die jetzt schon Angst vor dem Ergebnis haben: Im Durchschnitt schneidet niemand so richtig mies ab.

Die Ergebnisse reichen von “Schlecht” – was auf der Skala eine vier bedeutet, bis “sehr gut”: Eine glatte 8.

Und die Deutschen haben das zweitbeste Ergebnis eingefahren: Sowohl Männer, als auch Frauen haben sich eine “gute” 7 ervögelt.

Die Jungs teilen sich das Treppchen mit den Kanadiern, Franzosen, Indern, Italienern und Spaniern, die Mädels liegen gleich auf mit Südafrikanerinnen, Inderinnen und den Britinnen.

Besonders unvergessliche Nächte scheinen übrigens US-Amerikaner zu bescheren. Die Ami-Boys und Girls schnitten mit am besten ab. Glaubt man der Studie sollte man die Finger von Neuseeländern lassen. Sie belegen nämlich den letzten Platz. Die Stunden zwischen den Laken waren wohl einfach “schlecht”.

Die Teilnehmer scheinen definitiv weit gereist zu sein. Übrigens gab es vor einiger Zeit auch schon mal eine etwas kleiner angelegte Studie der Seitensprung-Seite Ashley Madison. Hier bewerteten jedoch lediglich die Frauen ihre Bettpartner und auch nur die, die sie in Europa kennengelernt haben.

Eindeutiger Sieger? Die Franzosen. Deutschland landete teilte sich den fünften Platz mit den Briten und den Dänen. Eine Semmel ist eben noch kein Baguette.

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen