WIEDER ÄRGER BEI “DIE HÖHLE DER LÖWEN”: ALDI VERBIETET VERKAUF VON DISPLAY-SCHUTZ

Nächster Zoff bei “Die Höhle der Löwen”? Auch um ein weiteres Produkt der Sendung gibt es aktuell Negativ-Schlagzeilen. Ausgerechnet der in der ersten Sendung vorgestellte Display-Schutz “ProtectPax”.

Durch eine flüssige Displaybeschichtung soll das geliebte Smartphone nie wieder Probleme mit Kratzern oder Splitterungen haben. Doch Aldi nahm das komplette Sortiment jetzt aus den Regalen, wie das Computer-Magazin “Chip” berichtet.

Und das, obwohl die Macher auf ihrer Facebook-Seite stolz verkündeten, dass das Produkt nach wenigen Stunden in allen Filialen ausverkauft gewesen sei. “Chip” liegen allerdings interne Dokumente vor, die beweisen sollen, dass die Ware aus den Regalen genommen werden musste.

Aldi erklärte dem Magazin: “Es ist zutreffend, dass wir den Verkauf des Artikels ‘Protect Pax’ […] eingestellt haben. Grund hierfür sind u. a. rechtliche Auseinandersetzungen im Zusammenhang mit dem Angebot des Artikels.”

Das Problem bei “ProtectPax” waren offenbar falsche bzw. ungenaue Werbeversprechen. Die Firma “DS Produkte”, die dem Investor Ralf Dümmel gehört, äußerte sich dazu: “Der Vertrieb des Produktes ‘ProtectPax’ wurde nicht untersagt. Es wurden vielmehr Werbeaussagen beanstandet, was uns dazu veranlasst hat, die Bewerbung des Produktes neu zu gestalten.”

Wie der Verband Sozialer Wettbewerb e.V. dem Computer-Magazin erklärte, soll es sich dabei um die Aussagen zum zwölfmonatigen Garantieversprechen und der 100-prozentigen Kratz-und Bruchsicherheit handeln.

Mittlerweile änderte das Unternehmen auch schon die Verpackung des Displayschutzes. Zu sehen ist nun nicht mehr ein Hammer, der auf das Smartphone einschlägt, sondern lediglich der Inhalt der Packung. Ob das Produkt wieder bei Aldi ins Regal kommt, ist noch nicht klar.

Auch der Slogan “100 Prozent bruch- und kratzsicher” verschwand von der Verpackung. Auf Amazon hagelte es massenweise negative Resonanzen. Knapp die Hälfte der Bewertungen haben nur einen Stern bekommen. Wie “ReviewMeta” aber herausfand, handelt es sich dabei um Fake-Rezensionen.

Erst in dieser Woche hagelte es Kritik für ein anderes “Löwen”-Produkt. Verbraucherschützer warnten jetzt vor den Nahrungsergänzungskapseln von “Veluvia”. Experten kritisierten die geringe Menge an Inhalten und den dafür hohen Preis (TAG24 berichtete).

Quelle: tag24.de

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen