WIRBEL UM DIESEN BESCHEID: KRIEGEN ASYLBEWERBER MEHR STÜTZE ALS DEUTSCHE ARBEITSLOSE?

Riesenaufregung aktuell im Internet. Dort kursiert ein Schreiben des Dresdner Jobcenters, das dem Dresdner Rathaus mitteilt, wie viel Geld der mutmaßliche Ayslbewerber Abdalkadir F. innerhalb von sechs Monaten bekommen hat.

Dort wird aufgelistet, dass der Mann zwischen 1. April und 30. September 2017 über 10.000 Euro erhalten haben soll. Wie das Schreiben ins Netz gelangte, ist nicht bekannt.

Sofort gab es einen Aufschrei unter vielen “besorgten” Facebook-Nutzern. Tenor: Das sei endlich der Beweis, dass die Asylbewerber hier extrem “gepampert” werden und am Ende mehr bekommen als gewöhnliche deutsche Arbeitslose. Himmelschreiend ungerecht sei das…

Auch im Bundestags-Wahlkampf war das immer wieder Thema auf den Seiten von AfD-Anhängern: “Warum kriegen die Ausländer MEHR als wir Deutschen?”

Der Dresdner Rechtsanwalt und Arbeitsrechts-Experte Gerhard Rahn (44) hat sich für TAG24 den Bescheid angeschaut und klärt auf: „Was der Mann erhalten hat, ist der ganz normale Satz für Hartz IV-Familien mit zwei Kindern.“

Demnach hat der Mann, völlig zu Recht, im April bei der Landeshauptstadt Elterngeld beantragt. „Weil die Berechnung dafür lange dauerte, ging das Jobcenter in Vorleistung“, so der Anwalt.

Da das die Stadt wusste, frage sie nun beim Jobcenter an, wie viel Geld an den Betroffenen floss und teilte gleichzeitig die errechnete Höhe des Elterngeldes mit. “Das zahlt dann sozusagen die Landeshauptstadt ans Jobcenter zurück“, so Rechtsanwalt Rahn.

„In der monatlichen Auflistung des Jobcenters sind Miete, Grundsicherung für zwei Erwachsene und zwei Kinder enthalten. Die Mehrzahlung im April resultiert vermutlich aus einer Einmalzahlung für Anschaffungen wie Bett oder Schrank.“

Kurz: Der Mann bekommt keinen Cent zu viel vom Staat. Alle Hetze und Aufregung im Netz sei nicht nur unangebracht, sondern auch noch falsch. Denn wer A sagt, muss auch B sagen.

Heißt: Wer wie Deutschland Asylbewerber aufnimmt, muss auch schauen, dass diese Menschen etwas zu essen und ein Dach über dem Kopf haben. In diesem Fall ist also alles korrekt gelaufen. Aufregung umsonst!

Quelle:www.tag24.de/

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen