BETRUGSVORWÜRFE GEGEN JAUCH-JOKER: MUSS KANDIDATIN 64.000 EURO ZURÜCKGEBEN? RTL BEZIEHT STELLUNG!

Am Montagabend irritierte ein Telefonjoker bei “Wer wird Millionär” das Publikum. Erst schwieg Carsten Zillmann, und dann wusste er die Antwort auf seine Frage plötzlich definitiv. Viele fragten sich hinterher: Hat er Google benutzt und wäre das nicht verboten ?

Jetzt hat sich der RTL-Sprecher Frank Rendez gegenüber “BILD” geäußert: “Die Regeln besagen, dass jeder Telefonjoker während des Anrufs keinerlei technische Hilfsmittel benutzen darf. Bei Zuwiderhandlung kann der Kandidat vom Spiel disqualifiziert werden.”

Muss Kandidatin Roxanne von der Weide nun um ihren Gewinn in Höhe von 64.000 Euro fürchten? “Uns liegt kein Beweis vor, dass ihr Telefonjoker gegen die Regeln verstoßen hat”, so Frank Rendez zu “BILD“.

Wie sollte RTL das auch beweisen? Es müsste letzten Endes bei jedem Telefonjoker ein Mitarbeiter sitzen. Aber das wird wohl nie passieren…

UPDATE: MITTWOCH, 14.2.2018 14.41 UHR

Wie will RTL denn nun sicherstellen, ob die Telefonjoker der Kandidaten sich an die Regeln halten, wenn niemand von RTL vor Ort ist, um sie zu überwachen?

Gegenüber “RP-Online” meldet sich der RTL-Sprecher Frank Rendez erneut zu Wort. Demnach sei eine Kontrolle aller Telefonjoker schlicht nicht möglich.

Dennoch gibt er zu Bedenken, dass die Mitarbeiter der Sendung während der 30-sekündigen Bedenkzeit sehr genau zuhören. So will man erkennen, ob im Hintergrund Tippgeräusche einer Tastatur oder andere auffällige Geräusche zu hören sind.

Update 22.25 Uhr

Carsten Zillmann wehrt sich gegen die Schummel-Vorwürfe und gibt ein klares Statement gegenüber “BILD” ab: “Wenn man Betrug vorgeworfen kriegt, dann ist das nicht schön. Ich habe das nicht gegoogelt. Ich bin mir nicht sicher, ob jemand unter diesen Bedingungen überhaupt so schnell googlen kann oder überhaupt auf die Idee kommt”.

Weiter sagt er gegenüber “BILD”: “Ich war mir zwar relativ schnell sicher, bin die Antworten aber nochmal für mich zehn Sekunden im Kopf durchgegangen und habe dann erst geantwortet.”

Quelle: tag24.de

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen