Er schickte seinen Stier in den sicheren Tod. Als das verwundete Tier zu seinem Besitzer lief, damit er es rettete, war das einzige, was er bekam, ein Kuss!

Der Streit um die Stierkämpfe dauert schon lange an. Manche sagen, dass es nur um die Folter von Tieren geht, andere sehen darin eine einzigartige Kunst, die Choreographie, Kostüm und Musik miteinander verbindet.

Zu den Unterstützern dieses Gemetzels gehört der ehemalige König von Spanien, Juan Carlos, sodass es kein Wunder ist, dass viele seiner Untertanen ähnlich denken. Jedes Jahr werden Tausende von Stieren in den spanischen Arenas getötet. Es ist traurig, dass sie gezüchtet werden, nur um in der großen Arena zur Freude der Zuschauer zu sterben.

In Spanien hat sich dieses bewegende Bild viral verbreitet. Es zeigt den Bullen und seinen Züchter, der ihn küsst. Es ist kein Ausdruck der Liebe, sondern ein Symbol des Verrats. Das Tier kam zu dem Mann, als es noch sehr klein war. Der Spanier kümmerte sich um ihn und bot ein Dach über dem Kopf. Als der Bulle aufwuchs, beschloss er, ihn zu verkaufen, damit er in der Arena kämpft. Sam beobachtete seine Kämpfe aus dem Publikum. Er war in der Nähe der Arena und sah genau, wie grausam sein Tier gefoltert wurde.

Der Bulle war verängstigt und verwundet. Er sah seinen Beschützer und eilte in der Hoffnung auf Hilfe zu ihm. Der Züchter war die einzige Person, die er kannte und der er vertraute. Leider erhielt er von diesem seelenlosen Besitzer keine Unterstützung. Alles, was er bekam, war ein Kuss. Jemand hat ein Foto von ihnen auf und stellte dieses ins Internet. Das traurige Foto wurde “Kuss des Judas” genannt. Der Bulle starb kurze Zeit später und sein Körper wurde aus der blutigen Arena entfernt.

Die Internetnutzer haben kein gutes Haar an diesem Mann gelassen. Sie waren schockiert, dass er dem gequälten Tier in keiner Weise geholfen hat, sondern nur dessen Leiden beobachtete. Es ist unbekannt, wer der Mann ist und wann und wo genau das Foto gemacht wurde. Es ist jedoch sicher, dass ihn die Gerechtigkeit nicht erreichen wird, weil Stierkämpfe in Spanien völlig legal sind und von der Mehrheit der Bevölkerung unterstützt werden. Die Fans der Stierkämpfe sehen nicht den Schmerz und das Leid, sondern vor allem die Schönheit und große Emotionen.

Quelle: Dadubuzz.de

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen