Känguru attackiert den Jäger und bricht sein Kiefer, bevor er es erschießen kann

Der 19 Jahre alte Joshua Hayden war gerade mit seinem Bruder in Kellerberrin, Australien, unterwegs, um Kängurus zu erschießen. Aber es verlief nicht so, wie sie geplant hatten.

Die Beiden saßen gerade im Auto, als sie drei Kängurus sahen, wie ABC berichtet. Joshua sagt, dass plötzlich ein Känguru verschwand. Sie kümmerten sich nicht weiter darum und wollten die anderen zwei erschießen, als plötzlich das Dritte das Auto attackierte.

„Das Tier sprang auf das Auto und zertrümmerte die Windschutzscheibe. Dann sprang er auf mich zu und brach mir das Kiefer,“ sagt Joshua zu ABC.

Joshua war daraufhin für 30 Sekunden bewusstlos. Als er aufwachte, dachte er, sein Bruder hätte ihn K.O. geschlagen. Aber dann verstand er, was wirklich passiert war.

Joshua wurde ins nächste Krankenhaus gebracht und untersucht. Joshua musste 10 Tage auf seine Operation warten, da sein Gesicht zu angeschwollen war.

Die Brüder jagen Kängurus oft als Essen, aber so etwas haben sie noch nicht erlebt. Es ist selten, dass Kängurus attackieren, aber in den letzten Jahren stieg die Anzahl mit Unfällen von Kängurus.

Wir sind uns sicher, dass Joshua diesen Tag niemals vergessen wird!

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen